Bombenanschläge auf Christen

Am Ostersonntag 2019 forderten brutale islamistische Bombenanschläge in Sri Lanka auf drei Kirchen und mehrere Hotels über 250 Menschenleben. CSI leistet mit christlichen Partnern vor Ort dringende Nothilfe für die Opfer und deren Familien. Bitte spenden Sie jetzt für die Opfer des islamistischen Bombenterrors!

Weiterlesen

Tödliche Wirtschaftssanktionen

Eigenmächtige Wirtschaftssanktionen der EU und der USA gegen Syrien führen zu Verelendung und Flucht. Viele Länder, die sich an den Sanktionen beteiligen, verweigern sich einer Überprüfung der Folgen dieser radikalen Wirtschaftssanktionen auf die syrische Bevölkerung.

Weiterlesen

Aus der Sklaverei befreit

„Endlich keine Todesangst mehr!“ Aluel Ngong Atak wurde in die Sklaverei hineingeboren. Von ihren sudanesischen Sklavenhaltern wurde sie misshandelt und missbraucht. Nach 20 qualvollen Jahren lernt Aluel dank CSI die Freiheit kennen. An ihre Eltern kann sich Aluel kaum noch erinnern. Sklavenhalter Mohammed trennte das kleine Mädchen früh von ihrer Mutter, die aus dem Südsudan…

Weiterlesen

Ein Schutzhaus für befreite Kindersklaven

Als Kindersklavin misshandelt und missbraucht: Dipal* ist eines von 540 Kindern in Indien, das durch CSI aus den Fängen von Menschenhändlern gerettet wurde. CSI möchte befreiten Kindern auch in Zukunft ein sicheres Zuhause bieten können, deshalb soll im Frühjahr 2019 ein neues Schutzhaus für befreite Kindersklaven eröffnet werden.

Weiterlesen

Trost und Hilfe für Kriegskinder

Die 14-jährige Rula musste mitansehen, wie ihr Vater von Rebellen erschossen wurde. Dieses traumatische Erlebnis führte bei Rula zu einer Sprachblockade. Im Kinderzentrum von Schwester Marie-Rose heilten die seelischen Wunden und Rula begann wieder zu sprechen.

Weiterlesen

Familie nach drei Wochen wiedervereint

Beim Angriff auf ihr Dorf Ngoshe wurden Sina Ibrahims Frau und Kinder von Boko-Haram-Terroristen gekidnappt. Nach drei Wochen konnten sie flüchten. Die wiedervereinte Familie landete Monate später im Flüchtlingscamp in Jos. CSI-Redaktionsleiter Reto Baliarda sprach mit Sina vor Ort.

Weiterlesen

Nach 18 Jahren endlich wieder frei

Beim Überfall auf einen Marktplatz wurde die Südsudanesin Aweer Garang Kuol von muslimischen Milizen aus dem Norden verschleppt. 18 Jahre lang musste sie als Sklavin für verschiedene Familien schuften. Immer wieder wurde sie körperlich missbraucht. Aweer ist dankbar, dass sie befreit wurde und wieder in ihrer Heimat lebt.

Weiterlesen