Christen im Nahen Osten

24. Oktober 2012

Die Situation der Christen im Nahen Osten 2006–2011 auf wenigen Seiten kurz und kompetent erklärt.



Der Israeli Dr. Mordechai Kedar studierte in Tel Aviv Politikwissenschaften und Arabistik. Er beschäftigt sich seit Jahren mit der arabischen Welt. In der Broschüre (2012) beschreibt er die Situation der Christen im Nahen Osten in den vergangenen fünf Jahren. Jahrhundertelang lebten religiöse und ethnische Gruppen im Nahen Osten friedlich zusammen. Kedar zeigt auf, weshalb das heute nicht mehr der Fall ist. Er geht speziell auf die Situation in Ägypten, im Irak, im Libanon und im Heiligen Land ein, wobei er jeweils kompakt in die religiöse Situation einführt und dann die schlimmsten Beispiele von religiöser Diskriminierung auflistet.

Lohnender Kauf

Kürze und Dichte zeichnen die Broschüre aus. Sie ist sowohl sprachlich als auch gestalterisch (A4, zweispaltig, bebildert) angenehm zu lesen. Besonders nützlich ist das Glossar am Ende der Broschüre.
Autor: Adrian Hartmann

Ihr Kommentar zum Artikel

Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.