Projekt Ägypten

 

Christen sind in Ägypten eine bedrohte Minderheit – sie leiden unter Gewalt und Dis­kriminierung. Auf dem Land lebende Menschen sind häufig von extremer Armut betroffen. CSI hilft durch:

  • Humanitäre Hilfe für Opfer von Gewalt und Diskriminierung
  • Alphabetisierungskurse für Erwachsene
  • Aufklärungsveranstaltungen für Erwachsene über Hygiene, Landwirtschaft, Umwelt
  • Unterstützung bei der Beschaffung von wichtigen Ausweispapieren
  • Kindertagesstätten und Jugendarbeit
  • Mikrokredite

Fünf Kopten in zwei Wochen getötet – Verdächtige Angreifer auf 70-jährige Christin kommen straffrei davon

Das Jahr 2017 hat für die Christen in Ägypten schlecht begonnen. Innerhalb von zwei Wochen wurden fünf Kopten ermordet, offensichtlich aus religiösen Gründen und fast immer auf die gleiche Art. Ferner wurden die Anstifter des Übergriffs vom 20. Mai 2016 in der Provinz Minya freigesprochen. Bei diesem Überfall hatten 300 bewaffnete Männer Häuser von sieben…

Weiterlesen

Danke: Schule wieder in Betrieb

Mitte August 2013 brach eine Welle der Gewalt über die Christen in Ägypten herein, wie es sie in den letzten hundert Jahren nicht gegeben hat. Unter den zerstörten Gebäuden war auch eine Franziskanerinnen-Schule. Dank der Hilfe von CSI konnte sie den Betrieb kürzlich wieder aufnehmen.

Weiterlesen