Aktuelle Petition für armenischen Christen: Freiheit für Vicken Euljekjian!

Der libanesisch-armenische Christ Vicken Euljekjian wurde am 10. November 2020 von aserbaidschanischem Militär aus Bergkarabach nach Aserbaidschan entführt. Auf Grundlage einer wohl unter Folter erzwungenen Zeugenaussage wurde Vicken anschließend zu 20 Jahren Haft verurteilt. Ihm wurde vorgeworfen, während des zweiten Bergkarabach-Krieges als Söldner gekämpft zu haben. Eine Geschäftspartnerin, die mit ihm ein Restaurant in Armenien…

Weiterlesen

Algerien: Religionsfreiheit eingeschränkt

In Algerien gehen die Behörden immer stärker gegen Christen und ihre Gottesdienste vor. So wurden bereits Kirchen geschlossen und Kirchenführer strafrechtlich verfolgt. Aktuell wurde ein hochrangiger protestantischer Pastor zu einer Haftstrafe verurteilt. Pastor Youssef Ourahmane (Titelbild) hat einen Berufungsprozess verloren, mit dem er eine einjährige Haftstrafe wegen Abhaltung eines „nicht genehmigten“ Gottesdienstes aufheben lassen wollte.…

Weiterlesen

Flüchtlingskrise in Myanmar – CSI leistet Nahrungsmittelhilfe

Mehr als drei Jahre nach dem Militärputsch herrscht Chaos in Myanmar. Auf den wachsenden Widerstand reagiert die Militärregierung mit äußerster Härte. Unzählige Menschen sind auf der Flucht. CSI verteilt Lebensmittel. Myanmar wird vom Militär kontrolliert, das sich am 1. Februar 2021 an die Macht geputscht und die Demokratiebewegung abgewürgt hat. Seither gelten Notstandsgesetze und der…

Weiterlesen

Aserbaidschan zerstört christliche Kulturgüter in Bergkarabach

Beobachter warnten schon länger davor, dass Aserbaidschan christliche Kulturgüter auf im eroberten Bergkarabach zerstören würde. Nun dokumentieren Satelitenbilder die Zerstörung einer historischen Kirche und eines Friedhofs in der Stadt Schuschi. Damit verstößt Aserbaidschan klar gegen eine Anordnung des Internationalen Gerichtshofs. Bereits 2020 eroberte Aserbaidschan etwa 70 Prozent Bergkarabachs. Im September letzten Jahres folgte nach einer…

Weiterlesen

Pakistan: Befreiung christlicher Familien aus der Schuldknechtschaft

Christian Solidarity International (CSI) befreit als christliche Menschenrechtsorganisation für Religionsfreiheit und Menschenwürde bis heute Menschen, die aus religiösen Gründen oder aus Profitdenken versklavt und ausgebeutet werden. Damit stellen wir uns ganz bewusst in eine große christliche Tradition, die aufgrund der Gottebenbildlichkeit des Menschen immer gültig bleibt. Denn alle Formen der Sklaverei haben letztlich die Gemeinsamkeit,…

Weiterlesen

Recht der Armenier auf Rückkehr nach Bergkarabach muss gesichert werden

Christian Solidarity International (CSI) forderte in einer mündlichen Erklärung vor dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen in Genf, dass die Armiener nach Bergkarabach zurückkehren können. In der Erklärung vor der 55. Sitzung des UN-Menschenrechtsrates am 21. März unterstrich Dr. Joel Veldkamp, Leiter der internationalen Kommunikation bei CSI, das absolute Recht der Armenier von Bergkarabach, sechs Monate…

Weiterlesen

Fastenopfer 2024 – „Ich war krank, und ihr habt mich besucht“

– Hilfe für kranke Menschen in Syrien – Aufgrund der erdrückenden Armut sind kranke und alte Menschen in Syrien besonders gefährdet, denn die Kosten für Arztbesuche und spezialisierte Medikamente übersteigen ihre Möglichkeiten. Wer monatlich 25 Euro verdient, kann sich schlicht keine Medikamente oder Operationen leisten. Allein im Dezember 2023 haben sich die Preise für Medikamente…

Weiterlesen

UN-Mitgliedsstaaten sollen Wirtschaftssanktionen, die der Zivilbevölkerung schaden, beenden

Christian Solidarity International (CSI) fordert die UN-Mitgliedsstaaten auf, alle für die Zivilbevölkerung schädlichen Wirtschaftssanktionen aufzuheben. In einer Erklärung anlässlich der 55. Sitzung des UN-Menschenrechtsrats in Genf am 15. März 2024 sagte Dr. Joel Veldkamp, Leiter der internationalen Kommunikation von CSI, dass vermehrt Wirtschaftssanktionen eingesetzt werden, die als „einseitige Zwangsmaßnahmen“ gelten. Diese Praxis steht jedoch im…

Weiterlesen