Manipur: Entsetzliche Gewalt gegen Frauen

Seit dem 3. Mai wird der Bundesstaat Manipur im Nordosten Indiens von anhaltenden Gewaltwellen heimgesucht. Nun taucht ein schockierendes Video auf. Es zeigt, wie zwei Frauen des mehrheitlich christlichen Kuki-Zo-Volkes öffentlich nackt vorgeführt und misshandelt werden, angeblich in Anwesenheit der Polizei. Das menschenverachtende Verbrechen hat sich bereits am 4. Mai im Bezirk Thoubal ereignet. Erst…

Weiterlesen

Videobotschaft: Baroness Cox ruft das armenische Volk zur Einigkeit

Baroness Cox, Mitglied des britischen Oberhauses, fordert die Armenier mit einer eindringlichen Videobotschaft auf, sich geschlossen für die Unabhängigkeit von Bergkarabach einzusetzen. Mit einer von Christian Solidarity International (CSI) mitproduzierten Videobotschaft ermutigt Baroness Caroline Cox, Mitglied des britischen Oberhauses, alle Armenier, geschlossen für ihr Heimatland einzutreten, und zwar ungeachtet der politischen Agitation von außen. „Armenier…

Weiterlesen

Staudamm-Katastrophe in der Ukraine – Soforthilfe für Opfer der Fluten

Durch den Bruch des Kachowka-Staudamms sind Tausende Menschen in der Ukraine dringend auf Hilfe angewiesen. Über 16.000 Menschen müssen evakuiert werden. CSI leistet über eine lokale Partnerorganisation wichtige Soforthilfe. Die Folgen der Katastrophe sind noch nicht absehbar. Am frühen Morgen des 6. Juni 2023 brach der Nova-Kachowka-Staudamm in der Nähe der Stadt Cherson im Süden…

Weiterlesen

Blasphemiegesetz: Christin und Muslim nach 23 Tagen Haft frei

23 Tage saßen die Christin Mussarat Bibi und ihr muslimischer Arbeitskollege Muhammad Sarmad wegen Blasphemie-Vorwürfen im Gefängnis. Dass beide am 12. Mai 2023 auf Kaution freigelassen wurden, ist vor allem dem beharrlichen Einsatz von CSI-Partner Anjum Paul zu verdanken.   Koranseiten versehentlich verbrannt Zusammen mit Muhammad arbeitete Mussarat, Witwe und Mutter zweier Töchter, an der…

Weiterlesen

Noman Masih zum Tode verurteilt – Opfer des Blasphemieparagraphen

Nach vier Jahren in Untersuchungshaft verurteilte ein pakistanisches Gericht Noman Masih (22) zum Tod wegen angeblicher Blasphemie, trotz fehlender Beweise! CSI nimmt das Urteil nicht hin und unterstützt Noman und seine Familie weiterhin sowohl juristisch als auch finanziell. Die pakistanischen Christen und Cousins Noman Masih und Sunny Waqas werden der Blasphemie bezichtigt. Seit vier Jahren…

Weiterlesen

Der Reichtum Syriens wird geplündert – die Bevölkerung hungert.

Verbündete der US-Besatzungstruppen in Syrien setzen die Plünderung der syrischen Ölquellen fort und rauben der syrischen Bevölkerung die Ressourcen für einen künftigen Wiederaufbau des Landes. Am 16. Mai fuhren Tankwagen mit Hunderten von Tonnen gestohlenen Öls aus der Region al-Dschasira in Richtung Irak. Der US-Konvoi, bestehend aus 42 Tankwagen, verließ die al-Dschasira-Ölfelder in kleineren Abteilungen…

Weiterlesen

Völkermord an Karabach-Armeniern verhindern – CSI startet Kampagne „Der Preis des Schweigens“

Im Südkaukasus droht einer der weltweit ältesten christlichen Gemeinschaften die aggressive Auslöschung. Die Menschenrechtsorganisation Christian Solidarity International (CSI) ruft mit der internationalen Kampagne „The Cost of Silence“ (Der Preis des Schweigens) dazu auf, die Stimme für die bedrängten Karabach-Armenier zu erheben, um einen drohenden Völkermord zu verhindern. In der Region Bergkarabach im Südkaukasus belagert Aserbaidschan…

Weiterlesen

Vom Wert der klassischen Familien

Eine Kolumne von Giuseppe Gracia In Westeuropa ist Familienpolitik zunehmend zur Wirtschaftspolitik geworden, und zum Tummelplatz der Gender-Bewegung. Emanzipation, Geschlechter-Gerechtigkeit? In diesen Fragen geht es der Politik und der Wirtschaft nur vordergründig darum. In Wahrheit scheint es das Ziel zu sein, dass möglichst alle Personen erwerbstätig sind und Einkommensteuer zahlen. Freie Märkte und Wettbewerb sind…

Weiterlesen

Wird Enugu zu einem Brennpunkt der Christenverfolgung?

Mittlerweile ist es nicht nur der Nordosten, der Hotspot der Terrororganisationen Boko Haram und ISWAP, der von tödlichen dschihadistischen Übergriffen betroffen ist. Seit Jahren versetzen muslimische Fulani-Extremisten auch schon die zentralen Landesteile in Angst und Schrecken. Der Bundesstaat Enugu im Südosten Nigerias blieb bisher weitgehend von der dschihadistischen Gewalt verschont. Doch eine Flut von Angriffen…

Weiterlesen