Ostersonntag: Islamistische Bombenanschläge auf Christen in Sri Lanka

23. April 2019

CSI leistet mit christlichen Partnern vor Ort dringende Nothilfe für die Opfer und deren Familien. Bitte spenden Sie jetzt für die Opfer des islamistischen Bombenterrors!



Am Ostersonntag forderten brutale Bombenanschläge auf drei Kirchen und mehrere Hotels über 250 Menschenleben.

Die Regierung Sri Lankas meldet, dass die Anschläge von Islamisten der einheimischen Terrorgruppe National Thowheeth Jama’ath (NTJ) in Zusammenarbeit mit einem internationalen Netzwerk an acht Orten durchgeführt wurden und als Vergeltung für den im März 2019 erfolgten Angriff auf Moscheen im neuseeländischen Christchurch gedacht waren.

Die blutigen Selbstmordattentate auf Ostermessen fanden nahezu zeitgleich statt: an der Westküste in der Hauptstadt Colombo, in Negombo (nördlich von Colombo) und an der Ostküste in Batticaloa. Weitere Anschläge richteten sich gegen Festlichkeiten in verschiedenen Luxushotels der Hauptstadt. Nach bisherigen Angaben wurden mindestens 250 Menschen getötet und rund 550 verletzt. Viele Christen sind verstümmelt und ringen mit dem Tod. Der Erzbischof von Colombo, Malcolm Kardinal Ranjith sagte nach Angaben von VaticanNews: „Leider haben einige Familien alle verloren: Vater, Mutter, Kinder. Alle beim selben Attentat gestorben. Diese Dinge sind wirklich sehr, sehr traurig. Man weiß nicht, was wir diesen Menschen sagen können, denn sie waren zum Gebet gegangen, zum Herrn.“

Die lokalen kirchlichen Partner von Christian Solidarity International (CSI) organisieren in enger Absprache Soforthilfe zur medizinischen Versorgung der Opfer des Terrors.

Bitte unterstützen Sie unsere Nothilfe für die an Leib und Seele verwundeten Christen in Sri Lanka!

 


Sri Lanka

Bitte stehen Sie den Terroropfern des blutigen Ostersonntags bei!

EUR 80 Beitrag zur medizinischen Versorgung der Verwundeten
EUR 45 Beitrag zur Versorgung der Hinterbliebenen mit Lebensmitteln
individueller Betrag

Ihr Kommentar zum Artikel

Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.

Sri Lanka